Die vier häufigsten Fehler beim Abnehmen

Die vier häufigsten Fehler beim Abnehmen

Abnehmen und überschüssiges Körperfett verlieren ist eines der häufigsten Fitnessziele. Allerdings kann es eine herausfordernde Aufgabe sein, vor allem wenn man versucht, sich in der Flut von Ernährungsinformationen zurechtzufinden. Studien zeigen, dass mehr als 80% aller Menschen, die eine größere Menge an Gewicht verlieren, es innerhalb eines Jahres wieder zunehmen und manchmal sogar mehr. Im heutigen Blogartikel betrachten wir die vier häufigsten Fehler, die beim Abnehmen gemacht werden, und geben Tipps, wie man sie vermeiden kann.

 

1. Versteckte Kalorien

Abnehmen ist auf dem Papier relativ einfach: man muss einfach weniger Kalorien essen, als man verbrennt. Die meisten Menschen unterschätzen jedoch, wie viel sie täglich konsumieren und übersehen oft die "versteckten Kalorien". Speiseöle, Salatdressings, Fruchtsäfte, Alkohol, Saucen und kleine Snacks zwischen den Mahlzeiten können dazu führen, dass man mehr als doppelt so viele Kalorien zu sich nimmt, wie man denkt. Die gute Nachricht ist jedoch, dass man allein durch kleine Veränderungen in der Ernährung relativ schnell große Fortschritte machen kann. Beispielsweise könnte man Fruchtsäfte und Alkohol durch Wasser oder Light-Getränke ersetzen, das Fleisch mit weniger Fett anbraten oder Saucen durch frische Gewürze und Kräuter ersetzen.

 

2. Zu großes Defizit

Obwohl ein Kaloriendefizit zum Abnehmen notwendig ist, sollte dieses nicht zu groß sein. Ein zu großes Defizit führt dazu, dass nicht nur Fett, sondern auch Muskulatur während der Diät verloren geht. Solche "Crash-Diäten" sind nicht nachhaltig und führen dazu, dass man sich ständig hungrig und energielos fühlt, was langfristig zum bekannten Jo-Jo-Effekt führt. Es ist wichtig zu verstehen, dass man nicht über Nacht zugenommen hat und es daher unrealistisch ist, alles sofort wieder abzunehmen. In den meisten Fällen ist es empfehlenswert, eine Gewichtsabnahme von 0,5-1% des Körpergewichts anzustreben. Eine Person mit 100kg sollte also pro Woche zwischen 0,5-1kg abnehmen.

 

3. Verzicht auf ganze Lebensmittelgruppen

Viele Menschen neigen dazu, bestimmte Lebensmittelgruppen komplett aus ihrer Ernährung zu streichen, in der Hoffnung, dadurch schneller Gewicht zu verlieren. Bei den einen sind es Kohlenhydrate, bei den anderen Fette, wieder andere nehmen sich vor von nun an komplett auf Lebensmittel wie Brot oder Nudeln zu verzichten. Dies führt oft kurzfristig zum Erfolg, ist aber selten eine langfristige Lösung. Wenn du dir nicht vorstellen kannst, dich langfristig so zu ernähren wie du es in der Diät machst, solltest du deinen Ansatz überdenken. Es ist besser, eine ausgewogene Ernährung anzustreben, bei der man sich hauptsächlich von kalorienarmen und nährstoffreichen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst und magerem Eiweiß ernährt, aber kein Lebensmittel tabu ist, solange es in Maßen ist. Dies hilft dabei, das Zielgewicht langfristig zu erhalten und trotzdem ein gewisses Maß an Flexibilität zu behalten.

 

4. Nicht Konstant bleiben

Dies ist wahrscheinlich der häufigste Fehler. Zu Beginn der Woche ist man motiviert und hält sich an einen strengen Diätplan, nur um dann am Wochenende wieder in die alten Gewohnheiten zurückzufallen. Dieses Auf und Ab macht es schwer, langfristige Ergebnisse zu sehen und kann dazu führen, dass man auf der Stelle tritt. Stattdessen ist es effektiver, realistische und dauerhafte Änderungen in der Ernährung und im Lebensstil vorzunehmen. Eine Balance zu finden, die im Alltag funktioniert, ist der Schlüssel zur Nachhaltigkeit.

 

Abnehmen kann eine Herausforderung sein und es ist leicht, in diese häufigen Fallen zu tappen. Aber mit dem Wissen um diese Fehler, kleinen Veränderungen in der Ernährung und einem konstanten, gesunden Lebensstil, kannst du erfolgreich und langfristig abnehmen. Falls du dir den stressigen Ernährungsalltag erleichtern möchtest und nach einem persönlichen Ernährungsplan suchst, der genau auf dein Ziel und deine Vorlieben abgestimmt ist, dann ist das MAXXIFIT Ernährungscoaching genau das Richtige für dich. Sprich uns dafür einfach an.

 

 

 

© MAXXIFIT Fitnessstudio 2023

 

 

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Zurück zur Newsübersicht